Startseite Hotels der Toskana zum Menü

Giacomo Puccini in der Toskana

Einer der wohl beeindruckendsten Komponisten aus der Toskana - Sein vollständiger Name ist Giacomo Antonio Domenico Michele Secondo Maria Puccini. Der Komponist wurde am 22. Dezember 1858 in Lucca als Sohn einer Musikerfamilie geboren, dessen Tradition bis zu Giacomos Urgroßvater zurück reicht. Giacomo starb an Kehlkopfkrebs am 29. November 1924 in einer Klinik in Brüssel, im Alter von erst fast 66 Jahren.

Seine musikalischen Werke gelten als Vertreter des Verismus. Der Verismus widmet sich sozialkritisch dem Leben von Bauern und Fischern in Italien. Puccini genoss bereits sehr früh sehr großen Erfolg und konnte sich ein fantastisches Leben finanzieren. Zu seinen Vorlieben zählten Reisen und schnelle Autos.

Drei Jahre seines Lebens von 1919 bis 1921, nach Heirat und Geburt seines Sohnes, verweilte Puccini in der Gemeinde von Orbetello in der südlichen Maremma. Hier kaufte er auf dem Strand der Tagliata einen alten Aussichtsturm, heute Torre Puccini genannt. Hier begann er die Komposition seiner letzten Oper Turandot, die er unvollendet hinterließ.

Puccini's letzte Oper Turandot wurde am 25. April 1926 an der Mailänder Scala unter der Leitung von Arturo Toscanini in der unvollendeten Fassung uraufgeführt und mit den Worten „An dieser Stelle starb der Maestro“ beendet.

Sein Grabmal und dessen seiner Frau befindet sich in seinem alten Haus in Torre del Lago in Viareggio, wo er auch 1921 zuletzt übersiedelte. Heute ist der Stadtbezirk von Viareggion als Torre del Lago Puccini bekannt.

Puccinis Geburtshaus in Lucca beherbergt heute ein Museum und wurde mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Vor seinem Geburtshaus befindet sich eine Bronzestatue Puccinis, im Anzug und mit Fliege bekleidet auf einem Stuhl sitzend, rauchend, sein Blick ist konzentriert und fokussiert.

Insgesamt schrieb Puccini nur 12 Bühnenwerke, die aber auch heute noch große Begeisterung auslösen.
Bronzestatue von Giacomo Puccini in Lucca
Lucca
Lucca liegt 20 Kilometer im Landesinnern im Tal des Serchio und ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die pittoreske Altstadt zieht viele Besucher an. Urlauber sollten die Schoppingstraße Via Fillungo nicht verpassen.
Orbetello
Im äußersten Südwesten der Toskana liegt malerisch auf einer Landzunge im Tyrrhenischen Meer die Stadt Orbetello. Zahlreiche Wege entlang ausgedehnter, dichter Pinienwälder laden zum Wandern und gemütlichen Radfahren ein.
Viareggio
Das Seebad Viareggio liegt unmittelbar am Tyrrhenischen Meer und ist ein beliebter Badeort bei Touristen und Urlauber in der Toskana. An der kilometerlangen Strandpromenade finden sich gemütliche Cafés und kleine Geschäfte.
X

Orte

Abbadia San Salvatore Abetone Anghiari Arezzo Bibbiena Borgo San Lorenzo Calci Campiglia Marittima Capalbio Carrara Castellina in Chianti Castellina Marittima Castiglion Fibocchi Castiglion Fiorentino Castiglione della Pescaia Cecina Certaldo Chiusi Civitella in Val di Chiana Colle di Val d'Elsa Collesalvetti Collodi Cortona Elba Empoli Fiesole Figline Valdarno Florenz Follonica Forte dei Marmi Fucecchio Gaiole in Chianti Greve in Chianti Grosseto Impruneta Livorno Lucca Marciana auf Elba Massa Massa Marittima Massarosa Montalcino Monte Argentario Montecatini Terme Montecatini Val di Cecina Montepulciano Monteriggioni Orbetello Pescia Pienza Piombino Pisa Pistoia Pitigliano Poggibonsi Poppi Portoferraio Prato Rosignano Marittimo San Gimignano San Miniato San Quirico d'Orcia San Vincenzo Sansepolcro Sassetta Scandicci Siena Tavarnelle Val di Pesa Viareggio Vinci Volterra